Ein Porträt aus dem Caritas-Markt

15.10.2018
Hanna Bischoff ist im Rahmen eines Arbeitsintegrationsprogramms im Caritas-Markt Thun tätig. Sie berichtet, was ihr der Arbeitseinsatz in einer schwierigen Lebenslage gebracht hat. Weitere lesenswerte Beiträge rund um das Thema «Dunkelziffer Armut» in der Schweiz finden Sie in unserer aktuellen «Nachbarn»-Ausgabe.
 
Die gebürtige Ukrainerin Hanna Bischoff ist ursprünglich ausgebildete Buchhalterin und Kindergärtnerin. Aus privaten Gründen musste sie in der Schweiz Asyl beantragen und hat schliesslich hier geheiratet. Nach 10 Jahren scheiterte ihre Ehe, seither lebt sie als alleinerziehende Mutter zusammen mit ihrem Sohn. Nach zahlreichen Bewerbungsversuchen und verschiedenen selbstfinanzierten Weiterbildungen blieb die Stellensuche schwierig. Schliesslich musste Hanna Sozialhilfe beantragen. Im Rahmen des Arbeitsintegrationsprogrammes der Stadt Thun durfte Hanna einen Arbeitseinsatz im Caritas-Markt Thun absolvieren. Was ihr die Arbeit dort konkret gebracht hat, können sie hier nachlesen.