Delegiertenversammlung Caritas Bern: vier neue Vorstandmitglieder gewählt

06.06.2018
An der 26. Delegiertenversammlung vom 5. Juni 2018 haben die Delegierten vier neue Vorstandsmitglieder gewählt: einstimmig wurden Urs Zaugg, Michael Brügger, Martin Wild und Thomas Weber im Vorstand Caritas Bern willkommen geheissen.

Auch die Geschäftsleitung wünscht den neuen Vorstandsmitgliedern einen guten Start und freut sich auf die Zusammenarbeit. Ursula Muther, Präsidentin von Caritas Bern, verabschiedete im selben Zug Simona De Berardinis, Hansruedi Jaussi und Lukas Stoffel aus dem Vorstand und bedankte sich sehr herzlich für deren Engagement.

Die Jahresrechnung 2017 der Caritas Bern schloss mit einem Ertragsüberschuss von rund 232‘000 Franken. Dieser Betrag fliesst vollumfänglich dem Organisationskapital zu. Mit Einnahmen von etwas mehr als 333‘000 Franken konnte Caritas Bern vergangenes Jahr auch ein erfreuliches Spendenergebnis erzielen. Den Jahres- und Finanzbericht finden Sie hier.

Die von Grafenried AG Treuhand wurde von den Delegierten einstimmig als neue Revisionsstelle gewählt.

Der Vorstand schaue zurück auf ein intensives Jahr, sagte Ursula Muther. Sie sprach unter anderem den Strategiefindungsprozess NA-BE, das Treffen mit Regierungsrat Pierre Alain Schnegg und GEF Generalsekretär Yves Bichsel, die erfreuliche Bildung der Co-Direktion zwischen Claudia Babst und Dalia Schipper und das Rekrutieren neuer Vorstandsmitglieder an. Claudia Babst berichtete anschliessend über die Entwicklungen und Trends aus den verschiedenen Angeboten und kam auf die Herausforderungen zu sprechen, mit welchen sich Caritas Bern aktuell konfrontiert sieht. Insbesondere die Neuordnung des Flüchtlingswesens und die Submissionen Bund / Kanton und die damit verbundenen institutionellen Herausforderungen an die Caritas Bern.